Und sie erschuf die Welt

Wie Schöpfungsmythen unser Denken prägen
Von: Zingsem, Vera
Irdana-Verlag, 2012, Originalausgabe, 230 Seiten, broschiert

ISBN: 978-3-9813609-4-3

23,90 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Nirgendwo sonst geht es so bunt und turbulent zu wie in Schöpfungsgeschichten. Ihr Reichtum spiegelt die ganze Vielfalt des Lebens auf unserem Planeten wider. Manche umfassen nur wenige Zeilen, wie die Schöpfungserzählungen der Bibel, andere sind so umfangreich wie ein ganzes Buch.

Häufig dienen die Mythen auch als Grundlage für bedeutsam gewordene Rituale in einer Kultur, sie geben moralische Verhaltensmuster vor und prägen bis heute gesellschaftliches Denken. Vera Zingsem hat Schöpfungsmythen aus aller Welt zusammengetragen, darunter viele aus matrilinearen Kulturen, die uns wertvolle Impulse geben.

Hier wird Schöpfung als Gemeinschaftswerk verstanden, beschrieben wird eine Welt voller Wärme, Verbundenheit und Akzeptanz, in der das Füreinander-Einstehen von weiblichen und männlichen Kräften zu Harmonie führt.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: