Unser Angebot

Bänziger, Hans Ulrich

Hans Ulrich Bänziger, 1938 geboren, lebt in Maur im Kanton Zürich. Er arbeitete als Psychologe und als Übersetzer. 1994 trat er mit dem Text Kippen am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt an und publiziert seither literarische Texte. Sein Band Ortlos/Interlaken (Wolfbach, Zürich 1999) wurde ins Italienische übersetzt. Zuletzt erschienen von ihm der Gedichtband Plankton (Edition Howeg, Zürich 2002) sowie die Aphorismen-Bände Kopfunter und überhaupt (2009) sowie Gedanken lesen (2012), beide im Wolfbach Verlag.

Ahnungslose Beute - Die Reihe Bd. 50
Bänziger, Hans Ulrich
Ahnungslose Beute - Die Reihe Bd. 50
Das Prekäre am Aphorismus ist seine Nichtfiktionalität. Die Wahrnehmung auf Lebenszeit findet eine sprachliche Form, die ihre Verbindlichkeit sowohl im Abstrakten als auch im Konkreten uneingeschränkt aufrecht erhä... [mehr]
Gedanken lesen
Bänziger, Hans Ulrich
Gedanken lesen
Mit "Gedanken Lesen" legt Hans Ulrich Bänziger, der sich inzwischen als Aphoristiker nicht zuletzt dank Nachdrucken in mehreren Anthologien im deutschen Sprachbereich einen Namen gemacht hat, einen weiteren Aphorismenba... [mehr]
Ortlos / Interlaken
Bänziger, Hans Ulrich
Ortlos / Interlaken
Lahss, frühpensionierter Richter, fährt an einem Tag von Zürich nach Lugano und am andern zurück. Obschon in jeder Sekunde Körper, also Raum, also Zeit, denkt sich Lahss im Zug die Ortlosigkeit und die Zeitlosigkeit. Sein Ziel ist die ... [mehr]
Überhaupt und kopfunter
Bänziger, Hans Ulrich
Überhaupt und kopfunter
Mit dem Buch Überhaupt und kopfunter erscheint Hans Ulrich Bänziger’s zweite Aphorismensammlung im Wolfbach Verlag Zürich. Gedanken, Reflexionen, Notate, aus den vergangenen zehn Jahren. Der Autor schält Gedanken bis zum Kern. Eindeut... [mehr]
angezeigte Produkte: 1 bis 4 (von 4 insgesamt)