Wie kann man einen Vertrag spielen?

GZ 214 - Über die Musikaner, die Menschen und die Musikindustrie als Kreativitätskiller
Von: Bechet, Sidney
Grüne Kraft, o.J., 28 S. m. Abb., Geheftet

ISBN: 978-3-922708-33-9

5,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Mit einer Einleitung von Joachim Ernst Berendt: Sidney Bechet als Botschafter des Jazz in Europa.
Sidney Bechet war neben Louis Armstrong der populärste US-Jazzer in Europa. Hier beschreibt er, welchen Stellenwert Musik für die ›Musikaner‹ seiner Zeit hatte: Ein wichtiges (Über-)Lebensmittel.

"Allemal sprechen aus Bechets Worten Erfahrungen, die sich der fundamentalen Krise der Musiken verdanken: es geht um die Funktionslosigkeit von Musik, um die Entwurzelung der Musiker und der Musik aus dem sozialen Kontext; es geht um den Profit, der mit einer Aufnahme zu machen ist und der zunehmend das einzige Kriterium für das Musikmachen geworden ist." (JazzThetik 10/2000)

Dieser Titel ist der Grüne Zweig NR 214 aus Werner Pieper s Medien-Experimenten The Grüne Kraft.

Autor/in

Bechet, Sidney

Sidney Bechet wurde 1897 in New Orleans geboren. Bekannter Jazzmusiker, u.a. mit Duke Ellington und Louis Armstrong. Er starb 1959.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: