Wie kann man einen Vertrag spielen?

GZ 214 - Über die Musikaner, die Menschen und die Musikindustrie als Kreativitätskiller
Von: Bechet, Sidney
Grüne Kraft, o.J., 28 S. m. Abb., Geheftet

ISBN: 978-3-922708-33-9

5,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Mit einer Einleitung von Joachim Ernst Berendt: Sidney Bechet als Botschafter des Jazz in Europa.
Sidney Bechet war neben Louis Armstrong der populärste US-Jazzer in Europa. Hier beschreibt er, welchen Stellenwert Musik für die ›Musikaner‹ seiner Zeit hatte: Ein wichtiges (Über-)Lebensmittel.

"Allemal sprechen aus Bechets Worten Erfahrungen, die sich der fundamentalen Krise der Musiken verdanken: es geht um die Funktionslosigkeit von Musik, um die Entwurzelung der Musiker und der Musik aus dem sozialen Kontext; es geht um den Profit, der mit einer Aufnahme zu machen ist und der zunehmend das einzige Kriterium für das Musikmachen geworden ist." (JazzThetik 10/2000)

Dieser Titel ist der Grüne Zweig NR 214 aus Werner Pieper s Medien-Experimenten The Grüne Kraft.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: