Madame Chérie

Ex-Knacki. Escort-Dame. Schriftstellerin. Eine Autobiographie
Von: Mohr, Andrea
gONZo-verlag, 2012. 304 S. 20,5x13x5 cm, Kartoniert

ISBN: 978-3-9814439-8-1

12,95 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Madame Chérie ist eine Autobiographie von Andrea Mohr, die im Herbst 2012 im gONZoverlag erscheint. Die heute in Neustadt an der Weinstraße lebende Schriftstellerin hat 2010 bereits Pixie: Dancer, Drug Smuggler, Prisoner, Saint: Inside a world of Drugs, Sex and Violence veröffentlicht, das 2011 auch in deutscher Sprache erschien. Die Dreharbeiten zum gleichnamigen Film beginnen 2013. Darin schreibt sie über ihre Zeit im australischen Hochsicherheitsgefängnis Dame Phyllis Frost Centre - und wie sie dahin kam.

Madame Cherie knüpft daran an und erzählt die Geschichte nach ihrer Entlassung. Damals, im August 2004, ist Andrea Mohr einundvierzig Jahre alt. Sie versucht nach fünf Jahren außerhalb der Gesellschaft genau in jene zurückzufinden. An diesem kritischen Punkt ihres Lebens beginnt die Geschichte von Madame Cherie.

Autor/in

Andrea Mohr wurde 1963 in der pfälzischen Provinz geboren. Um ihre Drogensucht zu finanzieren, arbeitete sie als Model, Schauspielerin und Striptease-Tänzerin in Berlin und geht von dort nach Japan, wo europäische Hostessen viel Geld verdienen. 1997 heiratet sie einen Mann, der wegen Bankbetrugs in Deutschland gesucht wird und zieht mit ihm nach Melbourne. Weil die beiden dort über Jahre Schmuggelgeschäfte für ein kolumbianisches Kokain-Kartell organisierten und aufflogen, wurde das Paar 1999 verhaftet. Andrea Mohr wird zu acht Jahren im härtesten Frauenknast verurteilt. Heute lebt sie wieder in Neustadt an der Weinstraße. Ihre Autobiografie wurde 2009 zunächst in Australien veröffentlicht und entwickelte sich dort zum Bestseller.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: