Mohr, Andrea

Andrea Mohr wurde 1963 in der pfälzischen Provinz geboren. Um ihre Drogensucht zu finanzieren, arbeitete sie als Model, Schauspielerin und Striptease-Tänzerin in Berlin und geht von dort nach Japan, wo europäische Hostessen viel Geld verdienen. 1997 heiratet sie einen Mann, der wegen Bankbetrugs in Deutschland gesucht wird und zieht mit ihm nach Melbourne. Weil die beiden dort über Jahre Schmuggelgeschäfte für ein kolumbianisches Kokain-Kartell organisierten und aufflogen, wurde das Paar 1999 verhaftet. Andrea Mohr wird zu acht Jahren im härtesten Frauenknast verurteilt. Heute lebt sie wieder in Neustadt an der Weinstraße. Ihre Autobiografie wurde 2009 zunächst in Australien veröffentlicht und entwickelte sich dort zum Bestseller.

Madame Chérie
Mohr, Andrea
Madame Chérie
Madame Chérie ist eine Autobiographie von Andrea Mohr, die im Herbst 2012 im gONZoverlag erscheint. Die heute in Neustadt an der Weinstraße lebende Schriftstellerin hat 2010 bereits Pixie: Dancer, Drug Smuggler, Prisoner,... [mehr]
angezeigte Produkte: 1 bis 1 (von 1 insgesamt)