Motl, Stanislav

STANISLAV MOTL (1952) zählt zu den vorderen tschechischen Fernsehreportern. Thematisch beschäftigt er sich in erster Linie mit historischer Publizistik, besonders mit dem Zeitraum des Zweiten Weltkrieges. In das Licht der Öff entlichkeit rückte er hauptsächlich mit seinen Reportagen über die Suche nach bis heute nicht bestraften nazistischen Kriegsverbrechern. Von besonderer Bedeutung in seinem Wirken ist allerdings die Dokumentation der Schicksale tschechischer Film- und Theaterschauspieler in der Zeit der deutschen Okkupation 1939?1945, mitsamt ihren nicht selten dramatischen Geschichten nach dem Krieg. Damals waren viele von ihnen verhaftet, der Kollaboration beschuldigt, öff entlich geächtet und diff amiert. Das war auch der Fall bei dem einst so von Ruhm umwobenen tschechischen Filmstar Lída Baarová, mit der er sich mehrere Jahre lang persönlich treff en konnte.

Es gibt keine Produkte in dieser Kategorie.