Newtons Geheimnis

Wissenschaft und Esoterik - Zwei Seiten einer Medaille
Von: Frietsch, Wolfram
Scientia nova - Verlag neue Wissenschaft, 2006, 264 S., kartoniert

ISBN: 978-3-935164-04-7

19,80 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

"Der Autor belegt in eindrucksvollen Lebensbildern großer Wissenschaftler unserer abendländischen Vergangenheit, wie sehr das, was wir heute Naturwissenschaft nennen und das, was inzwischen unter Esoterik läuft, eine gemeinsame Quelle haben. In mancher Hinsicht führt diese Quellensuche noch weiter in eine Richtung, die geradezu peinlich wird – haben doch viele der großen Geister der Vergangenheit das, was wir heute als Naturwissenschaft in den Himmel heben, lediglich als Beiwerk gesehen und benutzt, um auf spirituellen Ebenen weiterzukommen oder um sich innere und äußere Freiräume zu schaffen, damit sie ihrem eigentlichen Thema, dem Wesen der Dinge nachzuspüren, leben konnten.“ Dr. Ruediger Dahlke

Wissenschaft und Esoterik gehören zusammen. Sie bilden zwei Seiten einer Medaille. Am Beispiel namhafter Persönlichkeiten wie Newton, Leibniz, Kepler und Descartes und durch einen Rückblick auf die Ursprünge der Wissenschaft bis hin zur Renaissance kann gezeigt werden, dass Wissenschaft und Esoterik zusammen gesehen werden müssen. Das traditionelle Bild von Wissenschaft ist daher ebenso zu revidieren wie eine vorurteilsbeladene Sicht auf Esoterik. Was wir von Newton, Descartes, Kepler und Leibniz lernen können, dass sie sich nicht zu schade waren, ihrem Zweifel nachzugeben, und Umschau zu halten, auch dort, wo man nach heutigem Maßstab nichts finden würde.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: