Träumen kann gefährlich sein | MAGIE UND MYSTIK IM 3. JAHRTAUSEND

Mystische Erzählungen, Aufregende Kurzgeschichten, Rätselhafte Aufzeichnungen, Magie und Mystik im 3. Jahrtausend
Von: Stejnar, Emil
Stejnar Verlag, 2018, 224 Seiten, Paperback

ISBN: 9783900721015

20,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Achtung! Wenn Sie gut schlafen, und weiterhin gut schlafen wollen, dann sollten Sie dieses Buch nicht lesen. Die phantastischen Kurzgeschichten führen Sie an die Abgründe, in die man, sowohl im Diesseits, als auch im Jenseits, stürzen kann. Es geht um Träume, bei denen man weiß, dass man träumt, und es geht um die Realität, die man, obwohl man überzeugt ist wach zu sein, verschläft.

Die mystischen und außergewöhnlichen Erzählungen über Liebe, Wahn und Leidenschaft, über Mordlust und Tod, und die Anmerkungen zu den Geschichten werden Sie wachrütteln. Traum oder Wirklichkeit, das ist die Frage, und die Antwort wird immer wieder überraschend sein. In jeder der spannenden und unterhaltsamen Episoden steckt ein ernster Gedanke, der Anlass zum Nachdenken gibt. Verrückte Weltanschauungen werden zurechtgerückt. Was geglaubt wird, wird in Frage gestellt, und neue unglaubliche Erkenntnisse erhellen, was bisher im Dunkeln lag. Die revolutionären Thesen über das Mysterium des Bewusstseins, über die Welt der Träume, über das Wesen des Geistes und der Geister, stellen ein völlig neues Weltbild vor.

Es geht um die Erfahrung, dass die Menschen, sowohl die Mächtigen, als auch die Ohnmächtigen, ahnungslose Spielefiguren im Strategiespiel der Götter sind. Und es geht um die Technik, die es ermöglicht, dass man erwacht, sich befreit und von diesem Spielbrett springt. Wieder beweist Stejnar, Esoterik kann spannend, intelligent, und für das Leben (und Sterben) ungemein hilfreich sein

Autor/in

Stejnar, Emil
1939 in Wien geboren, hat sich seit frühester Jugend mit Magie und Mystik beschäftigt. Zahlreiche Publikationen und Medienauftritte machten ihn im In- und Ausland bekannt. Er leitete, neben seinem Juweliergeschäft, zwanzig Jahre lang das Institut für wissenschaftliche Schicksalsforschung und ist Begründer der Gnostischen Hermetik, welche die alten Traditionen ins dritte Jahrtausend führt. Seine besonderen Anliegen sind die Freimaurerei und die Astrologie, weil er dort die Schnittstellen fand, welche die Welt des Geistes mit der Welt der Materie, also die Welt der Esoterik mit der Welt der Wissenschaft, verbinden.
 
Stejnar gilt als Nachfolger des berühmten Magiers Franz Bardon und wird im Vorwort zur deutschen Neuauflage des wohl wichtigsten Werkes über die Gnosis “Fragmente eines verschollenen Glaubens” neben Geistesgrößen wie: C.G. Jung, Mozart, Hegel, Nietzsche, Rilke, Kafka, neben Eingeweihten wie Jakob Böhme, Papus, Eliphas Levi und Altmeister Aleister Crowley, als letzter bedeutender Gnostiker genannt.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: