Rezension zu: "Aeskulap's zerbrochener Stab"

von Kerstin MarklofskyDatum hinzugefügt: Montag, 27. März 2017Rezension von Wendlandpussi:
ch habe eine versierte Krankenschwester als Freundin. Die sagt, das Buch hat tatsächlich Hand und Fuß und wäre absolut notwendig zu lesen, ob als Krankenhaus-Mitarbeiter, Arzt oder unwissender Laie - es bringe jedem etwas. Ich selbst kann das alles nach dem Lesen nicht objektiv beurteilen, aber glaube, dass die Kommerzialisierung der Medizin in erschreckendem Maße unser Gesundheitssystem beeinflusst. Das ist auch meine Erfahrung als Patientin vor den Kulissen.

Ich habe noch nie ein Buch gelesen, das so ehrlich und kompromisslos mit dem Thema zur Sache geht! Klasse, was der Araki Verlag da publiziert hat! Weiter so. Denn das geht uns alle an. Ein absolut not-wendiges Buch, dass ich unbedingt weiter empfehlen werde. Bitte tun Sie das auch, denn die Lektüre wird sie überzeugen. Ich halte das nicht für Schwarzmalerei, sondern für eine wichtige Publikation auf dem ansonsten leider Mainstream-Markt zum Thema.

Bewertung: 5 von 5 Sternen! [5 von 5 Sternen!]ZurückBewertung schreiben