Unser Angebot

Borneman, Ernest

Ernest Borneman, 1915 in Berlin geboren, 1995 in Oberösterreich gestorben, hat ein ereignisreiches, aufregendes Leben geführt. Er war Anthropologe, Psychoanalytiker, Filmemacher, Krimiautor (veröffentlichte u. a. unter dem Namen Cameron McCabe), Jazzkritiker und Sexualforscher. Er hat in England und Amerika Archäologie, Frühgeschichte, Sozial- und Kulturanthropologie und Ethnoanalyse studiert. Er kannte noch Wilhelm Reich, mit dem er in Berlin zusammengearbeitet hat. Nach dem Krieg lehrte Borneman an Universitäten in Deutschland und Österreich Sexualwissenschaft. Mehr als 30 Jahre lang erforschte er die Kindersexualität. Seine Bücher haben ihn bekannt gemacht, vor allem ›Das Patriarchat‹, sein Opus magnum, erstmals 1975 bei S. Fischer erschienen. 1990 erhielt Borneman von der Deutschen Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Sexualforschung die Magnus-Hirschfeld-Medaille für Sexualwissenschaft.
 

Ein Lüderliches Leben
Borneman, Ernest
Ein Lüderliches Leben
Mitarbeiter: Herausgegeben von Sigrid Standow. Mit Beiträgen von Eva Bornemann, Joachim Ernst Berendt, Karlheinz Deschner, Robert Jungk, Rolf Schwendter u.v.a.m. Einer der Großen unserer Kultur! Ernest Borneman (... [mehr]
angezeigte Produkte: 1 bis 1 (von 1 insgesamt)