Unser Angebot

Gunn, Jeannie

Jeannie Gunn, wurde in Melbourne im Jahre 1870 geboren. Die Eltern mütterlicherseits kamen aus Somerset (England), der Vater wanderte als junger Mann aus Schottland aus. Als die Familie sich im Jahre 1841 in Melbourne niederließ, war die Riesenstadt von heute, in der mehr als anderthalb Millionen Menschen leben, eine kleine Siedlung von einigen hundert Häusern, Hütten und Zelten. Ihr Vater war Schriftsteller und Journalist. Jeannie heiratete 1901 und folgte ihrem Mann A. E. James Gunn, der Verwalter der Elsey Großgrundbesitzung geworden war, in den Norden Australiens. Sie lebten fünfhundert Kilometer von Darwin und hundertsiebzig Kilometer von jeder anderen weißen Siedlung entfernt. Mit Begeisterung widmete sie sich ihrem neuen Leben. Durch die große Liebe für das Land und seine Bewohner wurde sie als „Eine der Ihren“ aufgenommen. Wie lächelte sie doch über die Damen in Darwin, die entsetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlugen und ihr prophezeiten, das Leben im Busch sei langweilig, eintönig und schrecklich. Frau Gunn verlor ihren Mann bereits im Jahre 1903. Sie ging nach Melbourne zurück und veröffentlichte im Jahre 1905 das vorliegende Buch unter dem Titel: „The Little Black Princess“. Es hatte einen sofortigen Erfolg und wurde das klassische Kinderbuch Australiens. Es gibt dort wohl niemanden, der es nicht gelesen oder zumindest davon gehört hat.

Die kleine schwarze Prinzessin aus dem Never-Never
Gunn, Jeannie
Die kleine schwarze Prinzessin aus dem Never-Never
Übersetzung: Tschudi-Rüegg, Leni "Die kleine schwarze Prinzessin aus dem NeverNever" in der deutschen Erstausgabe im Araki Verlag. Es wurde ins Deutsche übersetzt von Leni Tschudi-Rüegg und ber... [mehr]
angezeigte Produkte: 1 bis 1 (von 1 insgesamt)