Verfemt - Verbannt - Verboten - Musik und Zensur - weltweit

GZ 206 A - Musik und Zensur - weltweit
Von: Pieper, Werner (Hg.)
Grüne Kraft, 1999, 224 S., Kartoniert

ISBN: 978-3-922708-06-3

14,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

In Zusammenarbeit mit INDEX on Censorship, London und Human Rights, Dänemark.

Kann den Musik Sünde sein? Wer hat Angst vor der Musik?
Während man in den Medien vermehrt von zensierten Schreibern liest, hört man kaum von zensierten Komponisten und Musikern. Zensoren finden sich unter religiösen Fundamentalisten, in Diktaturen und bei uns heute in der Musikindustrie und den von ihr abhängigen Medien.

Etwa vierzig AutorInnen berichten über Musik-Zensur aus aller Welt, u.a.:
- Camille Paglia mit Madonna
- Jello Biafra
- Sängerinnen im Iran
- White Noise & Hate-Musik
- Fela Kuti
- Tabu Ley aus Zaire
- Rai in Algerien
- Frauenrock in China?
- Vom BBC zensierte Musik
- Interview mit Jonny Clegg
- Werner Pieper über Zensur, Verbote & Indizierungen in div. Deutschlands
- Yehudi Menuhin über Muzak
- Berichte über verfolgte Musik(er/innen) in Brasilien, SüdAfrika, der DDR, Peru, Somalia, Sudan, Russland, Tansania, Israel, Arabien, Kurdistan, Bhutan, Tibet, China, Roma, Mauretanien u.v.a.m.

Dieser Titel ist der Grüne Zweig NR 206a aus Werner Pieper s Medien-Experimenten The Grüne Kraft.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: