Alima - das Mädchen aus Aleppo

Erlebnisse eines Flüchtlingskindes
Von: Gröger, Birgit
Wolfbach, 2017, 2x30 Seiten mit s-w Zeichnungen, 21 x 14 cm, deutsch-arabisch, kartoniert mit Klappen - ab 9 Jahren

ISBN: 9783906929026

12,90 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Alima landet nach der Flucht über das Mittelmeer mit ihrer Mutter in einem Flüchtlingslager. Ihr Vater und die beiden Brüder sind verschollen. Erleichtert, endlich in Sicherheit zu sein, hofft sie nun auf ein neues Leben sowie auf ein Wiedersehen mit der ganzen Familie. Die schlimmen Erlebnisse vom Krieg in ihrem Heimatland und der beschwerlichen Flucht suchen sie jedoch immer wieder in Albträumen heim. Dabei wünscht sich auch Alima – wie alle Kinder – Geborgenheit, Frieden und Sicherheit.
 
Werden ihre Wünsche jemals in Erfüllung gehen?
 
Erlebnisse vom Krieg in ihrem Heimatland und der traumatischen Flucht mit der Überfahrt über das Meer, ohne Trinkwasser „Wind und Wetter ausgesetzt mit der Ungewissheit jemals anzukommen, jemals wieder Land zu sehen, jemals wieder frisches Wasser trinken zu können.“
 
Übersetzung Deutsch-Arabisch: Anas Abdul Dayem
 
"Realistisch, spannend und sehr bewegend! Absolut empfehlenswert, nicht nur für junge Leser!"
Suzan Zabadne, Sozial- und Medienpädagogin syrischer Abstammung
 
Der Frieden stellt sich niemals überraschend ein. Er fällt nicht vom Himmel wie der Regen.
Er kommt zu denen, die ihn vorbereiten. 
(Indianische Weisheit)
 
Vorgänger-Titel: ISBN 9783000531224 - Edition Pauer
 
Für Menschen (Kinder und Erwachsene) ab 9 Jahren empfohlen.
 
Rezension vom "Flüchtling Magazin"
BERICHT aus dem "Höchster Kreisblatt"

 

Hier einige Rezensionen:

Sehr Bewegende und realistische Geschichte
Von Brigitte Nalenz am 29. September 2016
 
Das Mädchen Alima erlebt in dieser Geschichte eine Zeit der Trennung von Menschen die ihr sehr nahe stehen. Die Erlebnisse der Flucht holen sie immer wieder ein und in ihrer neuen Umgebung muss sie sich erst einfinden. Aus der Perspektive eines Kindes erzählt die Autorin diese
sehr authentische Geschichte. Die Autorin beschreibt auch, wieviel Hoffnung Alima, stellvertretend für viele Flüchtlingskinder, hat. Birgit Gröger wirbt mit diesem Buch für Verständnis und Einfühlungsvermögen bei den jungen Lesern, und sicher auch den Erwachsenen. Deshalb ist es ein wertvoller Beitrag zur aktuellen Flüchtlingssituation. Für ältere Kinder, in einer verständlichen Sprache, sehr einfühlsam geschrieben.
 
5,0 von 5 Sternen
 
Schwieriges Thema, hervorragend für Kinder ab 9 Jahre aufgearbeitet
Von Beate M.am 15. September 2016
 
Schon der Einband des Buches berührt, aber man sieht sofort: es gibt Hoffnung .
Birgit Gröger hat das aktuelle Thema aus der Kinder Perspektive erzählt. Die Schrecken des Krieges, der Flucht und die Hoffnung auf ein besseres Leben in einem unbekannten, fremden Land. Die Sprache ist kindgerecht, die Bildern von einem Kind gemalt, was wie ich finde unbedingt dazu beiträgt, Kinder an das Thema heranzuführen. Denn vielleicht ist es das Schicksal des nächsten Banknachbarn in der Schule .
Das Buch macht Lust auf mehr: was passiert mit Alima ? Kann sie eine neue Heimat finden ?
Bitte liebe Birgit Gröger, wir freuen uns auf die Fortsetzungen !
 
5,0 von 5 Sternen
 
Sehr aktuell und bewegend
Von Musikfreund am 4. September 2016
 
„Absolut empfehlenswert - nicht nur für junge Leser!“
Dieses Zitat der syrischen Pädagogin S. Zabadne ist absolut zutreffend!
Auch als Klassenlektüre in der Schule für Kinder der 4. bis ca. 7. Jahrgangsstufe geeignet. Das Buch regt zur Diskussion sowie zum Weiterschreiben von Fortsetzungsgeschichten an.
Toll ist es auch, auf YouTube den Anfang von der Autorin gesprochen zu hören!
 
5,0 von 5 Sternen
 
Ein berührendes Buch
Von ERam 4. August 2016
 
Was der Krieg im Kleinen verändert, aus der Sicht eines Kindes gesehen, beschreibt Birgit Gröger eindrucksvoll, einfühlsam und mit schlichten Worten. Es ist ein Buch zum bewussten Vorlesen, um Kinder behutsam an die chaotische Welt heranzuführen, in die ihre neuen Nachbarskinder oder Mitschüler unverschuldet hineingeraten sind. Ihre Schwierigkeiten im neuen Leben sind ebenso Gegenstand des Buches, wie die Ängste, die nachwirken und alte Schatten in ein neues Leben werfen. Das Buch wirbt um Verständnis und Empathie, das, was wir brauchen, um die Grundlage für ein gutes Zusammenleben zu schaffen. Daher empfehle ich es zum gemeinsamen Lesen im Familienkreis oder in Schulklassen als Anregung für eine Thematisierung der Flüchtlingsproblematik aus einer ganz persönlichen Perspektive gesehen.
 
5,0 von 5 Sternen
 
Eine wirklich bewegende Geschichte
Von Brina Steinam 21. Juli 2016
 
Es ist das erste Buch, welches ich von der Autorin Birgit Gröger gelesen habe. Übrigens in einem Rutsch durch, da ihre Hauptperson Alima mich sehr gefesselt hat. Die Autorin trifft absolut mit diesem Werk den Zeitgeist und vermittelt einfühlsam die Gefühle der jungen Alma, die nach einer aufreibenden Flucht aus Syrien endlich in einem Flüchtlingslager angekommen ist. Speziell die Albträume von Alima lassen den Leser nachdenklich werden. Wie können junge Leute damit in ihrem weiteren Leben bei uns in Deutschland klar kommen? Wie, und das ist klar, verändert es ihre Persönlichkeit? Was wird aus ihnen werden? Alima, das Mädchen aus Aleppo ist ein kleines Buch, aber nach meiner Meinung, hat es Potenzial für einen richtig großen Roman. Den wünsche ich mir von Birgt Gröger! Vielleicht war ja dies nur der Einstieg :-)!
 
5,0 von 5 Sternen
 
Auf Augenhöhe mit dem Schicksal
Von Christian Oldecopam 9. Juni 2016
 
Birgit Gröger gelingt nichts Selbstverständliches: Sie erzählt das Schicksal und den Weg von Alima aus Aleppo verständlich und berührend. Auf Augenhöhe mit Ihr. Mit und für Ihre jungen Jugendlichen Leserinnen wie für die jung gebliebenen Erwachsenen.
 
Für alle, die sich berühren lassen von Alima. Ein Buch, das in mir nachhallt. Alima. Ein Name, ein Buch mit einer berührenden Tonlage. Zur Empfehlung.
 

weitere Bilder

Cover arabisch

Bewertungen

von Claudia Tynek Datum hinzugefügt: 16.04.2019: Bewertung: 5 von 5 Sternen! [5 von 5 Sternen!]

Lesung „Alima, das Mädchen aus Aleppo“ am 28.03.19 in Kelkheim Liebe Birgit, es war ein wunderbarer Abend mit einem Gefühlsbad an Freude, Trauer aber auch Hoffnung. Die Mischung aus deiner emotionalen Lesung und die musikalische Begl...


angezeigte Meinungen: 1 bis 1 (von 1 insgesamt) Seiten:  1  Sagen Sie uns Ihre Meinung, schreiben Sie auch eine Bewertung!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: