Mehr als ein bisschen, 1 Audio-CD

Lebens-Betrachtungen. Liebes-Geschichten. Alters-Erfahrungen. 43 Min.
Von: Fischer, Verena
Verena Fischer Eigenverlag, 2008., CD

ISBN: 978-3-940392-21-3

19,80 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Es gibt eine Sprache, die fast alle verstehen - die Sprache der Lyrik. Sie war und ist noch immer die Sprache der Freiheit, der Gefühle und der tiefgehenden Bekenntnisse. Und es gibt sie noch, von Verena Fischer vorgestellt, wie zu Zeiten des Geheimrates Johann Wolfgang von Goethe. Und ähnlich wie bei Goethe dürfte auch die Autobiografie der Autorin dazu beitragen, die Hintergründe ihrer Gedichte leichter zu erschließen.
Das Hörbuch von Verena Fischer enthält ermutigende Gedanken über das Älterwerden. Gedichte über die Vergänglichkeit der Schönheit, über die Dummheit und die Weisheit, Gedichte aus gelebten und fiktiven Situationen - überzeugend und eindringlich vorgetragen. Gedichte mit und ohne Musik.

In Zusammenarbeit mit dem Komponisten und Arrangeur Frank Schultz ist mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Professionalität eine ungewöhnliche und überaus hörenswerte Kombination aus Wort und Musik entstanden.
»Ich wollte die Aussagen der Gedichte noch verstärken und in der Musik widerspiegeln - den roten Faden aber garantiert Verena Fischer mit ihrer unverwechselbaren Stimme« (Frank Schultz. Produzent, Komponist und Arrangeur)
Das Ergebnis ist ein gelungenes Geschenk für Freunde der Lyrik und der Musik. Eingebettet in einer geschmackvollen, edel anmutenden CD-Verpackung.

Verena Fischer verbrachte ihre Jugend in Berlin. Im Alter von drei Jahren verlor sie ihre Mutter. Diese Erfahrung und das Leid der Kriegsjahre haben sie stark geprägt. In ihrer Ehe bekam sie zwei Söhne. Nach dem Tod ihres Mannes entdeckte Verena Fischer ihre poetische Begabung: Sie begann, phantasievolle Gedichte zu schreiben. In diesen Gedichten versteht sie es, in hervorragender Weise persönliche, schwer gewonnene Einsichten zu vermitteln. In kurzen Einblicken in schwierige, durch großes Leiden geprägte Jahre zeigt sie die ganze Bandbreite ihrer Erfahrungen.
Ihre Aussagen wollen ermutigen, sich Herausforderungen zu stellen und stets neue Schritte zu wagen. Sie ermuntert in unverfälschter Sprache dazu, in erster Linie auf die eigene Kraft zu vertrauen, sich nicht unterkriegen zu lassen.
Einen besonderen Raum nehmen Verena Fischers Liebesgedichte ein. In ungekünstelter Art beschreibt sie die ganze Vielfalt ihrer Empfindungen. Ihr junggebliebenes Herz lässt sie Verse voller Emotionalität finden, die einen Eindruck ihrer schriftstellerischen Vitalität vermitteln.

Anhören

Track 1: Ein bisschen
Track 2: Spiegelbild
Track 3: Dein Sein
Track 4: Eine schwere Entscheidung
Track 5: Längst entschieden
Track 6: Bewunderung
Track 7: Aus meiner Sicht
Track 8: Bereit
Track 9: Die Dummheit
Track 10: Weisheit
Track 11: Das Wagnis
Track 12: Zauberei
Track 13: Nie mehr allein
Track 14: Mitläufer
Track 15: Keine Illusionen
Track 16: Mein Traum
Track 17: Rückblick
Track 18: Hallo, dort oben
Track 19: Wo find ich mein Arkadien?
Track 20: Nichts Besonderes
Track 21: Von allem ein wenig zu viel
Track 22: Vergessen, verstehen
Track 23: Lichtblick
Track 24: Blessur


Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!