Das Geheimnis von Montreux

Ein Kriminalroman zum Sonderfall Schweiz
Von: Brändle, Thomas
Wolfbach, Neuauflage 2018, 314 S., Leinen-Gebunden m. Schutzumschlag

ISBN: 9783952333419

22,00 €

Diesen Artikel liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Preis incl. MwSt.

Die Morde an Bundespräsident Christian Landolt und Jean-Claude Lehmann, dem Direktor der Schweizerischen Nationalbank, schockieren die Welt. Marco Keller, ein junger Parlamentarier und Nachfahre des Schweizer Schriftstellers Gottfried Keller, macht brisante Entdeckungen, die das Land in seinen Grundfesten erschüttern werden.
Zusammen mit seiner Geliebten, der Russin Anastasija Petrashova, und der Journalistin Franziska Fischer tritt er eine Reise durch die letzten 200 Jahre und die heutige, globalisierte Welt an und stösst dabei auf die Protagonisten der Aufklärung, die zum Schweizer Sonderfall geführt haben …

Vor dem Hintergrund helvetischer Geschichte und Befindlichkeiten spiegelt Brändle mit Humor und Spannung einen Sonderfall Schweiz. Als Autor und FDP-Parlamentarier rüttelt er – nicht nur zwischen den Zeilen – an einem gefährlichen System, was in einer Frühjahrssession 2007 im Zuger Parlament zum Eklat führte und ihm ein Redeverbot eintrug.

weitere Bilder

Rezension in der 'Humanwirtschaft' 03/2009 - Seite 1Rezension in der 'Humanwirtschaft' 03/2009 - Seite 2Rezension in der 'Connection'

Bewertungen

von Thomas Brändle Datum hinzugefügt: 10.12.2008: Bewertung: 5 von 5 Sternen! [5 von 5 Sternen!]

Was uns der knapp 40-jährige, in Liestal geborene Autor da zwischen zwei Buchdeckel packt, ist ein Schweizer-Kriminalroman, der sich gewaschen hat. Zwei Morde an hohen Tieren in der Politik und Wirtschaft werden in komplexer, jedoch höchst ...


angezeigte Meinungen: 1 bis 1 (von 1 insgesamt) Seiten:  1  Sagen Sie uns Ihre Meinung, schreiben Sie auch eine Bewertung!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: